Pflanze in Vlies eingepackt

Wie mit den richtigen Maßnahmen Pflanzen überwintern

 

Der Winter naht und Ihre Pflanzen kommen zur Ruhe. Damit Sie auch im nächsten Jahr von gesunden, blühenden Pflanzen profitieren können, sollten Sie vor Wintereinbruch die Pflanzen artgerecht schützen. Welche Maßnahmen eigenen sich, Pflanzen richtig zu überwintern und vor Frost zu schützen?

Kübelpflanzen über den Winter bringen

Kübelpflanzen sind häufig recht empfindliche Pflanzen, die die eisigen Temperaturen nicht ohne Weiteres überstehen können. Haben Sie einen Keller oder eine Garage, in denen nicht allzu warme Temperaturen herrschen, eignen sich diese Räume optimal, um Ihre Kübelpflanzen den Winter über dort zu lagern. Genauso bieten Gewächshäuser oder Wintergärten guten Schutz. Denn an diesen Orten sind Ihre Pflanzen weder Frost noch hoher Wärme ausgesetzt.

Verschiedene Pflanzen bedürfen verschiedener Überwinterungsmaßnahmen

Pflanzen sind unterschiedlich und benötigen somit auch unterschiedliche Maßnahmen, um den Winter zu überstehen. Folglich können in einigen Fällen Überwinterungsmaßnahmen Ihrer Kübelpflanzen auch anders ausfallen.

Daher wird zwischen verschiedenen Arten der Kübelpflanzen differenziert:

  • Immergrüne Kübelpflanzen: Sie benötigen im Winter einen hellen, aber kühlen Ort. Es eignet sich ein Wintergarten.
  • Laubabwerfende Kübelpflanzen: In dunklen, kühlen Räumen wie einem Keller können diese Pflanzen optimal überwintern.
  • Exotische, immergrüne Kübelpflanzen: Hell und nicht zu kalt lagern Sie diese Pflanzen im Winter optimal. Daher können diese Pflanzen auch im Haus überwintern.
  • Genauso gibt es auch winterharte Kübelpflanzen, die den Winter problemlos überleben und daher von Überwinterungsmaßnahmen ausgeschlossen sind.

Kübelpflanzen draußen überwintern

Nicht immer bietet sich jedoch die Möglichkeit an, Pflanzen im Inneren zu überwintern. In diesem Fall, können Sie Ihre Kübelpflanzen auch draußen lagern. Um die Pflanzen draußen vor Frost zu schützen, können Sie auf einige Mittel zurückgreifen. Eine hilfreiche Möglichkeit, mit der Sie Ihre Kübelpflanzen winterfest machen können, sind diverse Abdeckungen, die vor Frost schützen. Mit Vlies können Sie die Pflanze abdecken. Für den Stamm eignet sich Reisig. Des Weiteren können Sie auch den Topf der Pflanze vor Kälte schützen, indem Sie ihn mit Noppenfolie oder einem Leinensack umwickeln.

Beetpflanzen richtig schützen

Damit auch Ihre Pflanzen in den Beeten richtig überwintern, können Sie auch hier eine Abdeckung aus Reisig oder Vlies nutzen. Genauso gut eignet sich aber auch das Laub, das im Herbst ohnehin von den Bäumen gefallen ist, um eine Schutzschicht für Ihre Pflanzen aufzubauen.

Kräuter überwintern

Je nach Art der Kräuter sollten Sie entscheiden, wie Sie die Pflanzen überwintern möchten. Thymian, Salbei und Lavendel können den Winter auch draußen überwintern, wenn Sie die Pflanzen zuvor mit Stroh oder Tannenzweigen abgedeckt haben. Es gibt auch Kräuter, die den Winter ohne jeglichen Schutz gut draußen vertragen. Dazu zählen Petersilie und Schnittlauch. Anderen Kräuter hingegen verbringen die kalte Jahreszeit lieber in Wintergärten oder kühlen Treppenhäusern. Darunter fallen beispielsweise Lorbeer oder Rosmarin.

Auch der Rasen benötigt Maßnahmen zum Überwintern

Er nimmt in vielen Gärten eine große Fläche ein, und dennoch wird er bei Überwinterungsmaßnahmen schnell vergessen – der Rasen. Nachdem Sie Ihren Rasen im Herbst ein letztes Mal gemäht haben, gilt es, Laub und Moos vom Rasen zu entfernen. So sorgen Sie dafür, dass Ihr Rasen genügend Luft und Licht erhält. Eine letzte Düngung oder ein Kalkauftrag im Herbst spendet dem Rasen noch einmal wichtige Nährstoffe, um den Winter gut zu überleben, und im kommenden Frühjahr umso grüner zu erstrahlen.

Schulze-Tertilt – Ihr Experte für Garten- und Landschaftsbau

Sie brauchen Hilfe bei der Überwinterung Ihrer Pflanzen oder benötigen Unterstützung bei der Planung eines neuen Gartenelementes?

Unser fachkundiges und eingespieltes Team steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Für einen persönlichen Termin vor Ort oder bei allgemeinen Fragen schreiben Sie uns eine E-Mail an info@schulze-tertilt.de oder rufen sie uns einfach unter 02582 / 90 20 70 an. Alternativ können Sie sich auch direkt über unser Kontaktformular melden.

Von unserem Standort in Everswinkel arbeiten wir für Sie in den Regionen Telgte, Warendorf, Hamm, Sendenhorst und Münster.